Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-be.de

DRUCK STARTEN


14.04.2021, 07:41 Uhr
CDU Bergen-Enkheim: Weiterhin 5 Sitze im Ortsbeirat; Graff bleibt Stadtbezirksvorsteher
Bei der Ortsbeiratswahl in Bergen-Enkheim konnte die CDU Ihr Wahlergebnis mit 24.7% knapp halten und stellt weiterhin 5 Sitze im Ortsbeirat. Auch die prozentual knapp vorliegende WBE Fraktion stellt 5 Sitze.

Im bürgerlich geprägten Stadtteil wird die WBE zukünftig mit Unterstützung der CDU die Ortsvorsteherin stellen.

Frankfurt Bergen Enkheim -

Die CDU Bergen-Enkheim freut sich, dass aufgrund des klaren Stadtwahlergebnisses sie weiterhin den Stadtbezirksvorsteher stellen kann, für den der Vorstand einstimmig Markus Graff nominiert hat. Markus Graff konnte mit einem hervorragenden Einzelstimmergebnis seinen Listenplatz von 18 auf 5 verbessern. Aufgrund beruflicher Verpflichtungen wird Markus Graff aber das Mandat nicht antreten können, sondern wird Platz machen für den erstmalig gewählten Jürgen Geisel, der ebenfalls seinen Listenplatz stark verbessern konnte. Markus Graff bedankt sich bei den Wähler/innen für das Vertrauen und war von dem guten Abschneiden überrascht. Das Votum der Wähler/innen hat ihn ermutigt, sich weiterhin kommunalpolitisch für den Stadtteil zu engagieren. Ebenfalls wurden Katja Sahler und Wilfried Bender in den Ortsbeirat gewählt.

Zufrieden mit dem Wahlergebnis ist der Fraktionsvorsitzende Michael Reiß. „Die CDU hat in Bergen-Enkheim nur wenige Prozentpunkte verloren, was sich vor allem über die hervorragenden Ergebnisse der Einzelkandidaten einer 19er Liste erklären lässt“, so Michael Reiß von der CDU Bergen-Enkheim. Auch den Gewerbevereinsvorsitzende Frank Weil panaschierten die Wähler von Platz 4 auf Platz 2.
 

Die CDU Bergen-Enkheim möchte in der nächsten Wahlperiode auf die Gestaltung des Heimatstadtteils konzentrieren und sich an der Umsetzung des Wahlprogramms messen lassen. So freut sich die CDU, dass sich einige der Kernpunkte des Wahlprogramms schon in der Umsetzungsphase befinden. So läuft schon die Schnellbuslinie zu direkteren Anbindung Bergens an die U7 und auch half die CDU bei der Ansiedlung der geplanten Altenwohnanlage in Enkheim an der Leuchte.